Rezepte · Tryday

Sportlicher Snack: Peanutbutter Protein Balls

Wenn ich zuhause Sport treibe, dann ist das meist täglich. Ich fühle mich einfach wohl damit und brauche es auch: zum Abreagieren, um fit zu bleiben und natürlich hilft es auch der Figur! Am liebsten sind es deshalb Bauchmuskelübungen. Nur ist es in stressigen Zeiten schwierig, konsequent zu bleiben oder immer optimal und gesund zu essen – und das merkt man dann auch schnell. Ab und an passiert es, dass ich meine Bauchmuskeln suchen muss…und es nervt, wenn Fortschritt verloren geht.

Daher setze ich gerne auf eiweißreiche, möglichst natürliche Lebensmittel. (Zugegeben: etwas Whey ist seit Kurzem auch dabei und bereut habe ich es bisher nicht.) Dazu zählen Eier, Quark, Käse, Hülsenfrüchte und Nüsse. Die Nüsse mit dem höchsten Eiweißgehalt sind Erdnüsse und da liegt nahe – klar, Erdnussbutter! Die ist praktisch zu meinem liebsten Aufstrich geworden. Ich esse sie zu jeder Tages- und Nachtzeit, egal ob creamy oder crunchy und auch gerne als Mus. Klar kommen auch andere Nussmuse auf den Tisch, schon allein weil sie alle super lecker sind.

Peanutbutter Protein Balls
Vegetarisch, vegan und glutenfrei! Und das, obwohl sie so ganz unspektakulär aussehen…?

Den optimalen Eiweißsnack habe ich bisher aber noch nicht gefunden, denn wenn ich Erdnussbutter essen will, dann schmiere ich sie auf Waffeln, Toast oder muss sie erst weiter verarbeiten – das dauert! Nun, aus „bisher“ hat sich dieses Rezept entwickelt. Und ich LIEBE es! Diese kleinen Snackbällchen sind an Energyballs angelehnt und enthalten ebenfalls Datteln für die richtige Süße und auch als Kleber. Dazu kommen noch einige andere ordentlich gesunde Zutaten, wie Chiasamen oder Kokos. Einmal kurz gemixt und zu Kugeln geformt, fertig ist das ultimative Eiweiß-Mitbringsel für unterwegs, auf Arbeit, zum Naschen, und und und… Unbedingt probieren!

 

Gesundfaktor: Erdnüsse (allgemein Nüsse), Chia, Datteln, Kokos und Haferflocken.

 

Peanutbutter Protein Balls
Ausschließlich gesunde Zutaten und eine Menge Eiweiß: Peanutbutter Protein Balls!

 

Zutaten für ca. 40 kleine Kugeln:

* 1 Glas zarte Vollkorn-Haferflocken

* ¼ Glas Kokosraspel

* ½ Tl Zimt

* 15 weiche Datteln, entsteint

* 4-6 EL Erdnussmus oder creamy Erdnussbutter (wer will auch zur Hälfte crunchy)

* ¼ Glas Chiasamen

 

(1 Glas á 150ml)

 

Peanutbutter Protein Balls
Die Kugeln halten sehr gut zusammen, wenn sie in Form gepresst werden. Und haben eine cremig-knusprige Konsistenz :9

 

Zubereitung:

* Haferflocken, Zimt, Kokosraspel und klein geschnittene Datteln im Multizerkleinerer mixen.

* Die Masse mit Erdnussmus und Chiasamen verrühren, sodass eine leicht klebrige Masse entsteht.

* Mit den Händen kleine Kugeln formen (Achtung: zusammendrücken, NICHT rollen! Sonst halten die Kugeln nicht.) Dann bis zum Verzehr kühl stellen bzw. durchgängig kühl lagern.

 

Peanutbutter Protein Balls
Eiweißreicher Erdnussmus oder Erdnussbutter sowie klebrige Datteln als natürliche Süße halten alles zusammen – und sind eine super Kombi!

 

 

Liebe Grüße.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s